Günstige Stallmatten für Pferde, rutschhemmendes und hochelastisches EVA - keine Gummimatte!

Elastische, rutschhemmende und wärmeisolierende Stallmatten für Pferde

Ihre Pferde leiden an Hufproblemen, Gelenkkrankheiten oder sind allergisch gegen Staub?

PferdestallmattenElastische und dämpfende Softmatten aus EVA sind nachweislich gesundheitsfördernd, beugen Arthrose vor, lindern Hufrehe und unterstützen sogar die Heilung von Sehnenverletzungen. Ein Pferd mit kranken Hufen spürt Entzündungs- und Druckschmerzen meist deutlich und geht dann besonders auf steinigem Boden klamm oder es lahmt sogar.

EVA wird in Hufschuhen zum Schutz und zur Polsterung für Pferde mit Hufproblemen verwendet und bietet durch seine geschlossenzellige Struktur eine hervorragende Elastizität, Trittdämpfung und Wärmeisolierung.

Herkömmliche Gummimatten sind meist härter und isolieren wesentlich schlechter als EVA-Matten, da ihnen die geschlossenzellige Struktur fehlt. Mikroskopisch kleine Zellen schließen Luft ein, welche die Matten leicht und elastisch macht und ausserdem hervorragend isoliert.

Pferde fallen beim Hinlegen auf die Vorderfußwurzelgelenke und verletzen sich bei zu bei hartem Boden. Stallmatten sollten daher unbedingt elastisch und auf das Hufgewicht von Pferden ausgelegt sein!

Durch die Elastizität sind die Matten besonders rutschhemmend, da der Huf Halt findet! Oft wird ausrangiertes Förderband aus Gummi günstig als Stallmatten gebraucht angeboten, diese verwandeln sich bei Nässe in blanke Rutschbahnen!

Warum sollte man elastische und isolierende Matten im Pferdestall einsetzen?

MattenoberflächeDie Einstreu auf Stallböden ist oft nach wenigen Stunden von den Pferden beiseite geschoben und durchnässt. Daher liegen oder stehen die Pferde nach kurzer Zeit auf dem harten Boden ohne Trittdämpfung, die einer Haltung auf natürlichem Boden entspricht. Zusätzlich fehlt die Bodenisolierung, die man z.B. bei Matratzenhaltung erreicht.

Softmatten aus EVA isolieren 5–10 Mal besser als herkömmliche Gummimatten! Nach Aussage von Dr. Ende von der Equitana (www.equitana.com) ist die Kälteentwicklung über Gummimatten - im Gegensatz zur landläufigen Meinung - enorm! Nach den Richtlinien für die Haltung von Pferden unter Tierschutzgesichtspunkten müssen Stallböden im Liegebereich dem Wärmebedürfnis der Tiere entsprechen. Wenn Sie Stallmatten vergleichen, erkundigen Sie sich beim Hersteller auch nach dem gemessenen R-Wert, den Wert für die Wärmedämmung!

Die hervorragende Wärmeisolierung unserer Softmatten bringt natürlich auch Kostenersparnisse durch reduzierte Einstreu mit sich.

Da der Boden kein Wasser und Staub aufnimmt, wird die Staubbelastung im Stall reduziert und damit auch die Zahl der Erkrankungen und Schäden im Atemwegsbereich.

Als wasserundurchlässiger Bodenbelag eignen sich unsere Stallmatten im Offenstall und Pferdebox.

Als Einstreuunterlage oder -ersatz bieten sie mit ihrer weichen und verformbaren Oberfläche den Pferden eine dauerhaft weiche und angenehme Liegefläche. Der aus unseren Stallmatten verlegte Boden ist gelenkschonend, aufpralldämpfend, punktelastisch und rutschhemmend.

Eine Matte ist ca.1.22m x 1.83m groß, und alle Seiten haben eine Verzahnung/Interlock, um sie mit der Nachbarmatte zu verbinden. Durch die Verzahnung an allen Seiten lassen sich die Stallmatten miteinander verbinden und das Verlegen ist denkbar einfach. Um eine durchgehende wasserundurchlässige Fläche zu erhalten, lassen sich die Matten auch miteinander verkleben.

Die Matten sind nur in schwarz mit 25mm Stärke lieferbar. 

Sie haben Interesse am Erwerb unserer Stallmatten? Gern können Sie uns eine entsprechende Anfrage mit Angaben zur Anzahl der von Ihnen benötigten Stallmatten sowie dem geplanten Lieferort mailen. Wir übersenden Ihnen dann gern ein konkretes Angebot. Sie erreichen uns unter dem Button Anfrage oder per E-mail im Impressum.